Es war so viel einfacher, Inhalte mit einem Klick zu veröffentlichen. Das bedeutet, dass Sie nicht mehr durch Website-Vorlagen blättern und Code wordpress hosting manuell einfügen müssen, wenn Inhalte aktualisiert werden müssen. Ein Content Management System wie WordPress kann sofort eingerichtet werden, auch mit geringen Kenntnissen des File Transfer Protocol oder FTP. Für WordPress kann ein Blog sofort eingerichtet werden, indem Sie sich kostenlos oder gegen eine monatliche Gebühr für den Flaggschiff-Service anmelden. Während dies ein Anfang ist, um zu sehen, wie viele Leser am Lesen interessiert sind, ohne etwas zu verlieren, ist es wichtig, von Anfang an einen alternativen WordPress-Hosting-Service zu suchen.

Managed WordPress Hosting bedeutet, dass managed wordpress hosting ein Blog mit etwas Hilfe gepflegt werden kann. Wenn eine neue Version von WordPress verfügbar ist, wird diese automatisch aktualisiert. Wenn es Bedenken hinsichtlich eines Plugin-Konflikts gibt, liegt es in den Händen des Managers, sicherzustellen, dass die Website online bleibt. Auch wenn man sich ein wenig über WordPress auskennt, Hilfe ist da, wenn man sie braucht.

Der Host kann WordPress-Hosting haben oder auch nicht, aber es kann jeder Shared-Hosting-Service sein, der PHP und MySQL anbietet. Es gibt viele Möglichkeiten, WordPress zu installieren, aber wenn der Host exklusives WordPress-Hosting anbietet, kann es sofort installiert werden, ohne die Installationsdateien hochzuladen.

Hier ist der Unterschied zwischen Shared und Managed Hosting:

Shared Hosting – Shared Hosting ist Standard, wenn Sie nach einem Dienst suchen, um jede Art von Content Management System zu hosten. Linux ist eine beliebte Wahl für WordPress-Installationen und bietet im Vergleich zu Windows eine bessere Unterstützung. Mit einem Host, der PHP und MySQL zusammen mit PHPMyAdmin zum Verwalten der Datenbank und FTP-Unterstützung zum Hochladen bereitstellt, kann WordPress einfach durch Befolgen der Anweisungen installiert werden. Ein Nachteil von Shared Hosting ist, dass es Einschränkungen hinsichtlich der empfangenen Datenmenge und der Möglichkeiten im Vergleich zu Dedicated Hosting geben kann, dies sollte jedoch die WordPress-Nutzung nicht beeinträchtigen. Es kann günstiger sein als ein spezialisierter Gastgeber.

Vorteile: Günstiger als dediziertes und spezielles Hosting; vollständige Kontrolle über die WordPress-Installation; Ein-Klick-Installation von WordPress.

Nachteile: Einige Hosts begrenzen Bandbreite und Datennutzung; Installation für fortgeschrittene und fortgeschrittene Benutzer.

Verwaltetes WordPress-Hosting – Mehrere gemeinsam genutzte Hosts bieten auch Dienste nur für WordPress an und können so verwaltet werden, als ob sie von Hand installiert würden. Abhängig von den bereitgestellten Diensten, zu denen automatisierte Sicherungen und mehrere Domänen sowie höhere Bandbreiten- und Festplattenbeschränkungen gehören, kann es teurer sein. WordPress-Hosts sind normalerweise teurer, aber aufgrund der Qualität ihrer Server und des engagierten Supports rund um die Uhr die Kosten wert.